Einzelhandelsgeschäften

Alle Projektbeteiligten waren am Tag des CADwalk Workshops anwesend - Auftraggeber, Ladenbauer, Designer. Nach einer kurzen Einführung durch das CADwalk Team wurde die Gruppe zu ihren Besorngnissen Vorstellungen und Bedürfnissen befragt. Als die Diskussion sich entspannin Gang kam, zog sich das CADwalk Team aus dem eigentlichen Geschehen zurück und setzte lediglich die Ideen und Diskussionsbeiträge direkt im CADwalk System um. Die TeilnehmergGruppe bewegte sich im Raum, folgte den simulierten Gängen, versetzte verschob Regale und Einrichtungen, um den Einfluss auf den gesamten vorhandenen Raum zu seheen. Das CADwalk Team stellte sogar Modelle von Einkaufswägen als Objekte zur Verfügung, die von der Gruppe durch den Verkaufsraum geschoben werden konnten.

Das Layout wurde diskutiert, wurden Alternativen bewertet, und eine endgültiges Layout beschlossen wurde, validiert und noch am Tag des an den CADwalk Workshops an einem Tag durch alle der Beteiligtenvon allen Beteiligten genehmigt. Alle verließen CADwalk zufrieden und bereichert:

- der Kunde hatte ein besseres Gefühl für die Größe und Verwendbarkeit seiner Räumlichkeiten
- der Ladenbauer hatte die Sicherheit, dass der Kunde mit der vorgeschlagenen Lösung wirklich zufrieden war und nicht auf dem Weg zur Realisierung das Layout überarbeiten würde
- der Designer wusste, dass Desing und Layout gut gelungen war
- alle hatten große Sicherheit und Vertrauen in ihre Pläne und Empfehlungen

Der Designer sagte: "Es war eine tolle Präsentation und ich weiß, dass meine Kunden großen Nutzen davon hatten. Ich freue mich darauf, CADwalk weiteren Kunden zu zeigen! "



CADwalk wurde bisher in ganz Australien und Neuseeland hauptsächlich dafür verwendet, die Gestaltung und Optimierung technischer Räume zu erleichtern. Besonders bei der Gestaltung von Kontrollräumen aller Art und in der Luftverkehrsüberwachung hat sich das CADwalk System als äußerst hilfreich erwiesen. Dies bestätigen Projekte mit Airservices Australia, Chevron und Transpower. CADwalk ist darüber hinaus für ein wesentlich breiteres Feld von Anwendungen geeignet. Wo immer die Optimierung und Gestaltung von Räumen schwierig ist hilft CADwalk! Eine neue und spannende Einsatzmöglichkeit mit viel Potenzial bietet sich bei der Einrichtung von Verkaufs und Betriebsflächen im Einzelhandel. Verkaufsflächen für einen reibungslosen Kundenverkehr zu optimieren und dabei den Kunden bestmöglich zur Ware zu führen, bringt eine deutliche Rendite und spricht klar für die Investition in den CADwalk-Prozess.

Diverse Shopfitters , Australiens führendes, unabhängiges Ladenbauunternehmen und Gewinner dreier Auszeichnungen bei den “ASOFIA National Interior Fitout Awards” für das Jahr 2015/16, hat CADwalk mit der Gestaltung eines neuen Feinkost-Supermarkts in einem wohlhabenden Vorort von Floreat (West Australien) beauftragt. Im Ladengeschäft waren die folgenden Bereiche zu gestalten und zu optimieren: Feinkostzone, Bereiche für Frischobst und Gemüse, Trockenwaren, Milchprodukte und Fleisch. An der Rückseite des Gebäudes sollten Büros, Kühl- und Gefrierräume sowie ein Küchenbereich für die Speisenzubereitung in die Planung einbezogen werden.

Der Kunde des Auftraggebers war besorgt, dass das vorgeschlagene Design mit all den erforderlichen Einrichtungen überfrachtet sein könne und so nicht genug Platz für Kunden bliebe, die sich ja unbeengt im Verkaufsraum bewegen sollten. Gerade wegen der Platzfrage erhielt  CADwalk den Auftrag. Die CADwalk Simulationstechnolgie erlaubt 1:1-Darstellungen, die dem Auftraggeber einen exakten Eindruck der räumlichen Situation bieten und zwar Meter für Meter!

Die Designer stellten CADwalk erhielt 2D-Zeichnungen des geplanten Feinkosthauses zur Verfügungzusammen mit Vorher/Nachher-Skizzen. Auf dieser Basis wurde die neue Ein- und Ausrichtung des Geschäfts diskutiert. Das CADwalk-Team setzte sich mit dem Auftraggeber, Diverse Shopfitters, in Verbindung, um die Wünsche, die Vorstellungen und die Bedürfnisse des Kunden zu verstehen und mögliche Alternativen zu finden. Anschließend entwickelte CADwalk 3D-Modelle der fraglichen Räume sowie der benötigten Einrichtungsgegenstände wie Regale und Theken in der Skalierung 1:1.  Damit ermöglichten sie zum Einen die direkte visuelle Vergleichbarkeit der Raumdimensionen aus "Vorher", "Jetzt" und "Nachher" und zum Anderen einen guten Überblick über die Teile der bestehenden Struktur, die verändert wurden.,

Fallstudie: Diverse Shopfitters

CADwalk: Interactive Command & Control Room Design

Home
CADwalk

Einsatzmöglichkeite

Services

Media

Konakt

Webseite Karte

CADwalk: Interactive Command & Control Room Design

Western Australia

30 Walters Way,

Forrestfield. WA 6058

+61 (08) 9353 6200

South Australia


2 Discovery Way,

Mawson Lakes. SA 5095.
+61 (08) 9353 6200

Germany


ZDF-Straße 1, Halle 3,
85774 Unterföhring (bei München)
089 - 38 15 16 87 0
01516 - 6992121